Seite wählen
BeamtenService-News Hochwertige Ausbildung für Lehrer in Gefahr
Die zur Eindämmung der Corona-Pandemie getroffenen Maßnahmen haben nicht nur positive Folgen: In Ausbildung befindliche Lehrer können beispielsweise im Referendariat keine Praxiserfahrungen sammeln – ein wesentlicher Teil des Vorbereitungsdienstes fällt damit weg. Als BeamtenService informieren wir Dich über die laufenden Entwicklungen, hier eine Zusammenfassung.
Neue Denkansätze sind gefragt, um die Ausbildung zum Lehrer auch in Corona-Zeiten in der benötigten Qualität sicherzustellen – diese Forderung formulierten die Jungen Philologen, die im Deutschen Philologenverband (DPhV) organisiert sind. Und das dürfte nicht zu weit hergeholt sein: Die zweite Phase der Lehrer-Ausbildung fußt auf praktischen Erfahrungen im schulischen Betrieb – und der fiel über weite Strecken wegen des Lockdowns aus
N

Künftige Beamte vor großen Herausforderungen: Lehrer-Ausbildung ohne Praxis

Praktischer Unterricht gehört selbstverständlich zum Referendariat, in Ausbildung befindliche Lehrer sollen so auf ihren Arbeitsalltag vorbereitet werden – soweit die Theorie. Die Corona-Pandemie hat auch hier einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht: Die Schulen wurden bundesweit geschlossen, auch nach den ersten Lockerungen ist der Präsenzunterricht nur eingeschränkt möglich. Als Ausgleich wurden digitale Alternativen empfohlen. Doch es liegt auf der Hand, dass eine Videokonferenz nur bedingt dazu geeignet ist, um im Referendariat praktische Erfahrungen zu sammeln. Davon abgesehen, dass das Thema Rechts- und Datensicherheit derartiger Videoschalten im Schulbetrieb bislang nicht eindeutig geregelt ist.
Leider fehlen immer noch schlüssige Konzepte, Zielsetzungen und Lehrplanvorgaben der relevanten Fachbereichsleiter, selbst die technische Ausstattung und kompetente Fachleiter für alle im Referendariat Befindlichen sind nicht flächendeckend gegeben. Wie also sollen künftige Lehrer die geltenden Richtlinien in puncto Vorbereitungsdienst erfüllen? Im Gegenteil, es steht zu befürchten, dass die Ausbildung zum Lehrer in diesem Jahr nicht in der gängigen Qualität abgeschlossen werden kann – zumal derzeit überhaupt abgesehen werden kann, ob der Schulbetrieb nach den Sommerferien wieder regulär aufgenommen wird.
N

Bildungsminister der Länder in der Pflicht

Mit Georg Hoffmann sieht der Vorsitzender der Jungen Philologen in erster Linie die in den Bundesländern zuständigen Bildungsminister in der Verantwortung dafür, dass neue, adäquate Konzepte für das Referendariat erarbeitet werden. Wesentlich sei, dass die geltenden Rahmenbedingungen und Qualitätsanforderungen trotz aller Erschwernisse eingehalten werden. Es gilt also, die gravierenden Defizite im Praxisteil des Vorbereitungsdienstes auszugleichen und vor allem bei der schrittweisen Aufhebung der Beschränkungen zu berücksichtigen. So müsse die Stundenzahl des mit Anleitung durchgeführten Unterrichts deutlich erhöht werden. Das Referendariat darf letztendlich nicht dazu ausgenutzt werden, um aufreißende Unterrichtslücken zu schließen, betonte Hoffmann.
Im Zuge der Corona-Pandemie wurde außerdem klar, dass viele Beamte im Schuldienst einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind. Aus dieser Erkenntnis müssten nun die richtigen Schlussfolgerungen gezogen und entsprechende Reservestellen eingerichtet werden, um auch in künftigen Krisensituationen die schulische und berufliche Bildung sicherzustellen. Eine solche vorbeugende Planung könnte sich positiv auf die Perspektiven junger Lehrer auswirken: Die langfristig aufgesetzte Stellenreserve wirke nämlich dem in einigen Bereichen gravierenden Lehrkräftemangel konstruktiv entgegen.
N

BeamtenService: Umfassende Beratung und Services

Die politischen Entscheidungen bleiben noch abzuwarten, doch es lässt sich jetzt schon konstatieren: Es wird nicht einfach, solltest Du vor Abschluss Deiner Ausbildung als Lehrer stehen. Als BeamtenService unterstützen wird Dich, so gut wir das können: mit wichtigen Informationen und umfassenden Beratungen zum Thema Versorgung für Beamte. Damit halten wir Dir effektiv den Rücken frei, denn es kommen einige Herausforderungen auf Dich zu. Du kannst direkt auf Nummer sicher gehen und einen Termin mit uns vereinbaren – selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Angebot anfordern für Anwärter und Beamte jetzt kostenfrei


1. Wähle Deinen Deinen Status aus
Anwärter / Referendar
Anwärter / Referendar
Bundes- oder Landesbeamte
Bundes- oder Landesbeamte
Freie Heilführsorge Anwartschaft
Freie Heilführsorge Anwartschaft

2. Für was möchtest Du unverbindliche Angebote / Vergleiche bekommen?
Krankenversicherung
Krankenversicherung
Dienstunfähigkeitsversicherung
Dienstunfähigkeitsversicherung
Beamtenvorsorge
Beamtenvorsorge
Saschversicherungsvergleich
Saschversicherungsvergleich

Deine Kontaktdaten:

Anwärter / Referendar
Anwärter / Referendar
Bundes- oder Landesbeamte
Bundes- oder Landesbeamte
Freie Heilführsorge Anwartschaft
Freie Heilführsorge Anwartschaft

Krankenversicherung
Krankenversicherung
Dienstunfähigkeitsversicherung
Dienstunfähigkeitsversicherung
Beamtenvorsorge
Beamtenvorsorge
Saschversicherungsvergleich
Saschversicherungsvergleich

Deine Kontaktdaten:
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und Erstinformationen zu und bestätige, die Erstinformationen für Versicherungsmakler gemäß § 11 VersVermV akzeptiert und gelesen zu haben.
agsdi-pin

Weitere Infos für Beamte vom Beamtenportal BeamtenService findest Du hier:

agsdi-medal
Wichtige Info Krankenversicherung für Anwärter und Beamte- TOP Versicherungvergleich 42 Krankenkassen unabhängig voneinander
agsdi-piggy-bank
SPAR-TIPPS für Anwärter und Beamte -> Klick hier
R
Beamten TOP Vergleich ANFORDERN – Dienstunfähigkeit für Beamtenanwärter und Beamte
agsdi-heartbeat
Infos zum Thema Dienstunfähigkeit für Beamtenanwärter und Beamte
agsdi-padlock
Diensthaftpflichtversicherung warum Sie besonders für Beamtenanwärter und Beamte elementar ist
agsdi-income
Was sagt Euch das Thema Kostendämpfungspauschale für Beamte?
agsdi-list
Beihilfe beantragen – Formulare – Anleitung – Hilfestellungen
agsdi-hands
Infos für BABY Erstausstattung Beihilfe-> Klick hier.

Vielen Dank für Deine Bewertung des Artikels

.

7

Private-Krankenversicherung zu teuer?

Jetzt kostenlos vergleichen lassen!
agsdi-bulb

Aktuelle BeamtenService News

Interessante Artikel für Dich
Corona-Krise: Gibt es auch für Anwärter und Beamte Änderungen?

Corona-Krise: Gibt es auch für Anwärter und Beamte Änderungen?

Die allgegenwärtige Corona-Krise wirkt sich natürlich auf alle Bereiche unserer Gesellschaft aus - der Shutdown lähmt nicht nur weite Teile der Wirtschaft, sondern auch des öffentlichen Dienstes, der Kommunen und der Bundesbehörden. Welche Konsequenzen das für Beamte...

Einigung zum Tarifvertrag – Kurzarbeitergeld geregelt

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und die relevanten Gewerkschaften konnten sich im Zuge der Corona-Krise auf einen Tarifvertrag einigen. Damit wird nun auch das Thema Kurzarbeit für Beamte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst geregelt. Als...

Versicherungen Änderungen 2020 – Worauf achten?

Versicherungen Änderungen 2020 – Worauf achten?

Zum Jahreswechsel stehen wieder einige Änderungen ins Haus, auf die wir Dich sehr gerne aufmerksam machen – so verstehen wir unsere Aufgabe als BeamtenService. Natürlich können wir hier nur einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Punkten aus den Bereichen...