Wohngebäudeversicherung im Vergleich – worauf ist zuachten?

Der Kauf oder Bau einer Eigentumswohnung oder eines eigenen Häuschens stellt eine enorme Investition dar, die in der Regel mit lang laufenden Krediten finanziert wird. Deine Bank wird schon zur eigenen Sicherheit auf dem Abschluss einer Wohngebäudeversicherung bestehen.Allerdings lassen sich deutlich mehr Gefahren als Feuer, das die Bank versichert wissen möchte, abdecken – ein detaillierter Vergleich und der ausführliche Test geben dir dazu Aufschluss.

Warum ist eine Wohngebäudeversicherung wichtig?

Erfüllst du dir den Traum von den eigenen vier Wänden, steht das Thema Wohngebäudeversicherung im Raum: Diese leistet bei Schäden am Haus selbst, sodass du die notwendigen Reparaturen und im Ernstfall den Neubau bezahlen kannst.

Damit ist diese Absicherung nicht nur für die Bank wichtig, sondern in erster Linie für dich selbst. Sollte dein Haus nämlich zu Schaden kommen, hättest du unter dem Strich mit einer doppelten finanziellen Belastung zu rechnen: Du müsstest den eigentlichen Kredit noch bezahlen und gleichzeitig für Reparatur oder Neubau sorgen – das dürfte selbst im besten Fall deine Möglichkeiten sprengen.

Mit einem passenden Vertrag zur Wohngebäudeversicherung umgehst du die Diskussionen und schaffst nachhaltig Sicherheit: Bei einem versicherten Schaden erhältst du den Neuwert ersetzt. Da sich die Baupreise regelmäßig verändern, passt sich die Wohngebäudeversicherung zum gleitenden Neuwert automatisch an den jeweiligen Baupreisindex an.

Darüber hinaus ist in der Regel eine ganze Reihe von Kosten versichert, wie du dem detaillierten Vergleich entnehmen kannst. Selbstverständlich erhältst du von uns ausführliche Informationen zu den Versicherungsangeboten, die sich im strengen Test behaupten konnten.

Was sichert die Wohngebäudeversicherung ab?

Die Grundgefahren, die in einer Wohngebäudeversicherung versichert werden können, sind zum einen Feuer, das auch Explosionen oder den direkten Blitzschlag umfasst. Zum anderen gehören Schäden durch bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser oder durch Sturm und Hagel dazu.

Abhängig vom jeweiligen Tarif vereinbaren die Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Deckungskonzepte, die du im Vergleich näher untersuchen kannst. So sollten beispielsweise Überspannungsschäden in jedem Fall mitversichert sein: Schlägt der Blitz in eine Stromleitung ein, entstehen kurzfristige hohe Spannungen, die vor allem für die Regeltechnik an Heizungen schädlich sind und hohe Kosten verursachen können.

Feuer-,

Sturm- sowie

Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben.

Elementarschäden

Wie bei anderen Sachversicherungen auch sollte das Versicherungsunternehmen auf die Einrede wegen grober Fahrlässigkeit verzichten: Müsstest du dir dies nämlich bei einem Schaden vorwerfen lassen, könnte der Versicherer die Leistung ablehnen.

Selbstverständlich unterziehen wir die Angebote einem umfangreichen Test und stellen dir die Details im Vergleich der Wohngebäudeversicherung vor – du erhältst von uns also eine belastbare Entscheidungsgrundlage ausgearbeitet: Wir vergleichen die Testsieger der Wohngebäudeversicherung im Test kostenfrei.

Neben dem Deckungskonzept entscheidet die korrekte Wertermittlung darüber, ob deine Wohngebäudeversicherung effektiv ihren Sinn erfüllen kann. Bieten die Versicherer keine pauschale Lösung an, wird zunächst anhand der Wohnfläche und der Ausstattung der Wert ermittelt, den deine Immobilie im Jahr 1914 gehabt hätte.

Dieser Basiswert kann dann unkompliziert mit den entsprechenden Faktoren auf den aktuellen Neubauwert hochgerechnet werden.

Zum Vergleich solltest du also immer den 1914er Wert heranziehen, da die Neubauwerte von Jahr zu Jahr schwanken. Forderst du bei uns als deinem Spezialisten einen kostenlosen Vergleich der Wohngebäudeversicherung an, erledigen wir das selbstverständlich für dich. Frag bitte auch nach einen Wohngebäudeversicherung Angebot wo die Versicherungssumme unbegrentz ist für den Fall der Fälle.

Ist der Beitrag zur Wohngebäudeversicherung von der Steuer absetzbar?

Kurze Antwort: Nein – solange du die Immobilie selbst nutzt. Diese Sachversicherung dient dazu, dich vor einem Vermögensverlust zu schützen. Solltest du jedoch eine Immobilie vermieten, kannst du die Kosten für die Wohngebäudeversicherung im Rahmen der Nebenkostenabrechnung deinem Mieter in Rechnung stellen.

Elementarschäden in der Wohngebäudeversicherung wichtig?

Der Einschluss von Elementarschäden in die Wohngebäudeversicherung ist durchaus zu empfehlen.
So gehören neben Schäden durch

  • Hochwasser
  • Erdbeben
  • Schneelawinen auch Beschädigungen durch Schneedruck
  • Oder einen Erdrutsch zum Versicherungsumfang.

Angesichts der teilweise drastischen Unwetter, die regelmäßig zu großen Schäden an Immobilien führen, schlagen wir dir im Vergleich gerne entsprechende Absicherungen vor. Solltest du jedoch in einem Gebiet wohnen, wo es schon zu mehreren gravierenden Elementarschäden gekommen ist, wird die Absicherung schwierig. Selbstverständlich nutzen sondieren wir den Markt für dich und unterziehen auch diese Angebote einem detaillierten Test.

Wie kann ich meine bestehende Wohngebäudeversicherung wechseln?

Die Wohngebäudeversicherung gehört zu den Verträgen, die sich in der Regel jährlich ordentlich kündigen lassen. Die schriftliche Kündigung muss dazu pünktlich drei Monate vor Ablauf des Vertrages beim Versicherer eingehen. Da die finanzierenden Banken den bestehenden Versicherungsschutz lückenlos nachgewiesen haben wollen, ist deren Zustimmung zur Kündigung erforderlich, damit sie Rechtskraft erhält.

Ein außerordentliches Kündigungsrecht eröffnet sich dann, wenn der effektive Beitrag steigt, also nicht wegen eines veränderten Neuwertfaktors erhöht wird, nach einem versicherten Schaden oder nach dem Kauf, wenn du die bestehende Wohngebäudeversicherung des Vorbesitzers nicht weiterführen möchtest.

Hier gilt die Wohngebäudeversicherung – Regel, hast du den Neuen Grundbuchauzug erhalten von deinem Haus kannst du ab erhalt dieses Dokuments 4 Wochen lang eine neue Wohngebäudeversicherung suchen. Die eventuell mehr leistet oder deutlich günstiger ist wie die jetzige.

Selbstverständlich kannst du jederzeit einen kostenlosen Vergleich zur Wohngebäudeversicherung hier beim BeamtenService anfordern. Wir analysieren unabhängig die aktuellen Angebote am Markt und lassen dabei die fundierten Test-Ergebnisse einfließen. Solltest du einen Beamten Bonus in Anspruch nehmen können, zeigen wir dir auch diese Möglichkeiten ausführlich auf – fordere einfach einen Vergleich an.

Versicherungsvergleiche Wohngebäudeversicherung für Beamte weitere Infos hier!


Weitere Infos für Beamte vom Beamtenportal BeamtenService findet Ihr hier

Wohngebäudeversicherung im Vergleich – worauf ist zuachten?
5 (100%) 32 Bewertungen

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen