Bayern Elternzeit für Beamte wie hoch ist die Beihilfe?

Der Bayerische Landtag änderte bereits im Jahr 2016 die dienstrechtlichen Vorschriften in puncto Beihilfe für Beamte in Elternzeit: Seit 2017 kannst du in Bayern mit einem erhöhten Beihilfesatz rechnen, wenn du beruflich pausierst und dich auf die Kinderbetreuung konzentrierst. Selbstverständlich geben wir dir als BeamtenService dazu alle Fakten an die Hand und begleiten dich durch diese spannende Zeit in deinem Leben. Hier ein erster Überblick.

Wie viel Beihilfe bekomme ich in der Elternzeit in Bayern?

Mit Wirkung vom 1.1.2017 erhöhte der Bayerische Landtag die Beihilfesätze für Beamte in Bayern, die die Elternzeit in Anspruch nehmen: Statt der bis dahin geltenden 50 Prozent Beihilfe erhalten die jungen Eltern seither 70 Prozent. Die Änderungen umfassten vor allen Dingen nicht alleinerziehende Beamtinnen und Beamte in Elternzeit, aber auch diejenigen, die nur ein Kind haben und nicht kostenlos mit dem Partner oder der Partnerin familienversichert sind.

Somit fallen auch die Beamten ohne Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit unter diese Vergünstigung. Bis zur Gesetzesänderung hatte dieser Personenkreis nämlich keinen eigenständigen Anspruch auf Beihilfe, was nun grundlegend verbessert wurde. Solltest du dazu noch Fragen haben, stehen wir dir natürlich gerne zur Verfügung.

Wie hoch ist die Beihilfe für mein Kind in Bayern?

Als Beamter in Bayern kannst du selbstverständlich auch für dein Kind Beihilfe beanspruchen: Dein Dienstherr übernimmt 80 Prozent der beihilfefähigen Aufwendungen – und das je Kind. Voraussetzung ist, dass du für dein Kind oder deine Kinder noch Kindergeld beziehst. Diesen Anspruch hast du für alle minderjährigen Kinder, die in deinem Haushalt leben, solange du deinen Wohnsitz in Deutschland hast und hier steuerpflichtig bist. Sobald deine Kinder volljährig sind, wird der Anspruch auf Kindergeld erneut geprüft:

Befindet sich dein Kind noch in einer Schul- oder auch Berufsausbildung oder ist es als ausbildungs- oder arbeitssuchend bei der Agentur für Arbeit gemeldet, erhältst du auch weiter Kindergeld – längstens bis zum 25. Geburtstag. Diese Altersbegrenzung gilt im Übrigen nicht bei einer Behinderung, die schon vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten ist.

Muss ich mein Kind privat versichern?

Beamte in Bayern profitieren demnach von der erhöhten Beihilfe während der Elternzeit – und das gilt auch für die Absicherung der verbleibenden Restkosten. Während die Beamten selbst in der Elternzeit nur noch 30 Prozent privat versichern müssen, sind es bei den Kindern nur 20 Prozent.

Im Gegensatz dazu bezahlst du in der gesetzlichen Krankenversicherung den vollen Beitrag, kannst aber die kostenlose Familienversicherung für dein Kind in Anspruch nehmen. Bei der Entscheidung zum Krankenversicherungssystem kannst du dir Folgendes vor Auge führen:

Die private Versicherungswirtschaft hat spezielle Tarife entwickelt, die angesichts der hohen Beihilfe in Bayern ausgesprochen günstig sind. Darüber hinaus kannst du selbstverständlich den Leistungsumfang individuell auswählen. Willst du nämlich die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung mit einem privaten Zusatztarif schließen, musst du bereits mit einem monatlichen Beitrag von durchschnittlich 40 Euro rechnen – und das bei vollem Krankenkassenbeitrag. Vor diesem Hintergrund wird die Möglichkeit, eine private Krankenversicherung für dein Kind abschließen können, zur echten Chance

Beamten Beratung anfordern: Optimierung Elterngeld und Kindernachversicherung

Natürlich hängt die richtige Auswahl in puncto Krankenversicherung immer von den konkreten Voraussetzungen ab. Schon aus diesem Grund empfehlen wir dir eine umfassende Beratung: Wir greifen alle Gegebenheiten auf, wie beispielsweise deine Vorstellungen zur Elternzeit, deine persönliche Pläne und deine Laufbahn als Beamter oder Beamtin in Bayern.

Auf dieser Grundlage erstellen wir dir einen fundierten Versicherungsvergleich und begleiten dich kompetent und professionell durch den Entscheidungsprozess.

Einfach Formular ausfüllen und Beratung zur Beihilfe in Bayern anfordern – wir übernehmen das sehr gerne für dich.


Versicherungsvergleiche für Beamtenanwärter und Beamte weitere Infos hier









Weitere Infos für Beamte vom Beamtenportal BeamtenService findet Ihr hier

Bayern Elternzeit für Beamte wie hoch ist die Beihilfe?
5 (100%) 6 Bewertungen

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen