Reise Tipps für Referendare im Lehramt – Worauf achten

Referendariat Reisen zur Stressbewältigung

Das Referendariat für angehende Lehrer ist mit hohem Aufwand verbunden und kostet enorm viel Kraft. Zahlreiche Menschen verbuchen diese Zeit unter die schlimmste Zeit ihres Lebens. Gerade deshalb ist es sehr wichtig, einen Ausgleich zu finden, wobei du entspannen und die Seele baumeln lassen kannst.

Einfach mal rauskommen und vom alltäglichen Stress abschalten. Da du nur innerhalb der Ferienzeit Reisen antreten kannst, ist ein Pauschalurlaub auf Mallorca & Co. garantiert nicht das Richtige für dich. Im folgenden Artikel wirst du einige Anregungen erhalten, um deine Reisen auch innerhalb der Ferienzeit erholsam und spannend zu gestalten.

Referendariat Urlaubreisen – Worauf achten

Wenn du dich gerade im Referendariat als angehender Lehrer befindest und eine Reise planst, gibt es zunächst einige Dinge, die du beachten solltest. Vor deinen Reisen solltest du folgende Checkliste abarbeiten:

Reisezeitpunkt innerhalb der Ferien wählen

Hotelauswahl ggf. auf Hotels ohne Kinderclub begrenzen

Reiseroute und Reiseziele genau festlegen

Gültiger Ausweis bzw. Reisepass

Alle Impfungen auffrischen

Verschließbarer Plasitkbeutel für das Handgepäck bei der Flugreise

Visum beantragen, sofern nötig

Auslandskrankenversicherung

Kurztrip oder ausgiebige Reise im Referendariat?

Die Dauer deiner Reisen ist für das Ziel entscheidend. Genügt dir ein Kurztrip über ein verlängertes Wochenende oder möchtest du mehrwöchige Reisen planen?

Hierbei solltest du bedenken, dass du während deiner Zeit im Referendariat nur in den Ferien verreisen kannst. Wenn du dich vom alltäglichen Stress in der Schule erholen möchtest, solltest du eher weniger einen Urlaub im familienfreundlichen Clubhotel buchen.

Hier müssen originellere Reiseideen her, damit du dich richtig gut erholen und deinen Urlaub genießen kannst. Gerade als Lehrer hast du es besonders schwer. Denn du bist einerseits an die Ferien gebunden und dies ist eben nun mal die Hauptreisezeit von Familien. Da du zwangsläufig deine Reisen innerhalb der Schulferien antreten musst, solltest du ein höheres Budget einplanen. Denn gerade zur Hauptreisezeit erhöhen die Reiseveranstalter gegebenenfalls noch einmal etwas die Preise.

Pilgern auf dem Jakobsweg oder gemütlich am Strand chillen im Referendariat?

Dass du deinen Urlaub vermutlich weniger in einer Ferienanlage verbringen möchtest, wo fast ausschließlich Familien mit Kindern untergebracht sind, ist verständlich. Aber dies musst du auch nicht.

Sieh dies eher als Vorteil, denn so wird dir das Tor zu weiteren spannenden Reisezielen geöffnet. Da du als angehender Lehrer im Regelfall noch verhältnismäßig jung bist, kannst du während deinen Reisen auch verschiedene Aktivitäten verknüpfen.

So könntest du beispielsweise eine Woche lang mit dem Rucksack auf dem Jakobsweg pilgern. Hier kannst du zahlreiche, neue Eindrücke gewinnen oder aber auch die Natur genießen und sportlich aktiv sein. Für angehende Lehrer im Referendariat ist dies genau der richtige Mix.

Der Jakobsweg beginnt in St. Jean Pied de Port, einem kleinen Ort nahe der französich-spanischen Grenze. Das offizielle Ziel der Reise stellt die Kathedrale in Santiago dar, welche etwa 800 km entfernt ist. Im Anschluss kannst du beispielsweise noch ein paar Tage Urlaub am Strand machen. Denn Santiago verfügt über zahlreiche, weiße Sandstrände mit himmelblauem Wasser. Für einen schönen Urlaub in Santiago empfehlen sich für Lehrer im Referendariat beispielsweise folgende Hotels:

Von unserem Premium Partner Holidaycheck

Zum Hotel Smart Boutique Literario San Bieito Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum Hotel Mexico PR Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum Gran Hotel Santiago Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum Hotel NH Collection Santiago Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Die Weiterempfehlung dieser Hotels liegt bei über 90 %. Außerdem sind sie sehr kostengünstig, sodass du in einer ruhigen Atmosphäre für kleines Geld schöne Reisen verbringen kannst.

Reisen und Unterricht verknüpfen im Referendariat

Da du dich gerade im Referendariat befindest und als angehender Lehrer noch einige Lehrproben absolvieren musst, bietet es sich an, dir auf deinen Reisen eventuell Anregungen für den Unterricht zu holen.

Selbst geknipste Fotos, die du während der Lehrprobe im Referendariat zeigen kannst, kommen bei den Prüfern mit Sicherheit sehr gut an. Wenn du gerne mit selbst geknipsten Fotos oder selbst gemachten Erkenntnissen glänzt, solltest du deine Reisen davon abhängig machen, für welches Fach du ein angehender Lehrer bist. Wenn du beispielsweise im Fach Latein ein angehender Lehrer bist, könntest du einen Kurztrip nach Rom machen. Deine Schüler wird es garantiert beeindrucken, wenn ihr im Unterricht Texte über große Gladiatoren übersetzt und du als Lehrer deine eigenen Erfahrungen teilen und sogar selbst geknipste Fotos vom Kolosseum in Rom zeigen kannst.

Als Unterkunft kannst du folgende Hotels in Rom wählen

Zum Hote A.Roma Lifestyle Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum Hote Pulitzer Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum Mercure Hotel Roma Corso Trieste Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Bereits ab 24 EUR pro Nacht kannst du Rom in einem ruhigen Hotel ohne Kinder während deinen Reisen entdecken. Hier kannst du als Lehrer im Referendariat wieder neue Energie tanken.

Reisen mit geringem Budget im Referendariat

Wenn du deine Reisen planst, solltest du auch Immer dein Budget festlegen. Als angehender Lehrer verdienst du während dem Referendariat kein volles Gehalt, weshalb eine großartige Luxusreise vermutlich ausscheidet. Aber dies ist kein Grund, während dem Referendariat auf Reisen zu verzichten.

Auch als Lehrer, wo du nur in den Ferien verreisen kannst, ist es problemlos möglich, noch einen kostengünstigen Urlaub zu ergattern. Beamtenservice kann dir als angehender Lehrer im Referendariat hilfreiche Tipps geben, deine Reisen zu gestalten. Hier erhältst du zahlreiche Anregungen für deine Reisen. Du kannst dich bei uns über verschiedene Reiseziele informieren sowie was man dort unternehmen kann. Hotelempfehlungen wirst du ebenfalls erhalten.

Selbst wenn du nicht die Natur pur in Argentinien genießen oder den Kontrast zwischen Tradition und Moderne in Japan kennen lernen möchtest, kannst du auch eine kleinere Reise unternehmen. So kannst du beispielsweise deine Französischkenntnisse im südfranzösische Montpellier aufbessern, die Hauptstadt Österreichs an einem Wochenende in den Herbstferien erkunden oder eine geführte Wattwanderung an der Nordsee unternehmen.

In Montpellier bieten sich folgende Hotels für einen Aufenthalt an:

Zum ibis Hotel Montpellier Sud Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum B&B Hôtel MONTPELLIER Centre Le Millénaire Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Wien hat zahlreiche Unterkünfte zu bieten. Bereits ab 13 EUR pro Nacht wirst du ein Quartier finden. Deshalb lockt die österreichische Hauptstadt einige Lehrer im Referendariat auf ihren Reisen.

Zum Aparthotel – Smart Apart Living Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zum Star Inn Hotel Premium Wien Weiterlesen Klick* (Provisions-Link)

Zusammenfassend ist zu sagen, dass es besonders für angehende Lehrer im Referendariat äußerst wichtig ist, einen Ausgleich zwischen Job und Freizeit zu finden. Hierfür eignen sich Reisen besonders gut. Denn hier kannst du neue Eindrücke gewinnen und während deinem Referendariat damit glänzen.

Zahlreiche Reiseveranstalter bieten mittlerweile tolle Reisen für kleines Geld mit einem echten Mehrwert an. Der BeamtenService steht dir gerne mit hilfreichen Tipps zur Verfügung, sodass du deine Reisen während deinem Referendariat problemlos unternehmen kannst. Reisen erweitert deinen Horizont und steigert dein Wohlbefinden. Dies ist für Lehrer im Referendariat gerade besonders wichtig.

BeamtenService wünscht Dir erholsames und inspirierendes Reisen.


Versicherungsvergleiche Anwärter, Referendare und Beamte weitere Infos hier


Weitere Infos für Beamte vom Beamtenportal BeamtenService findet Ihr hier

Reise Tipps für Referendare im Lehramt – Worauf achten
5 (100%) 31 Bewertungen

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen