Rentenversicherung für Beamte

Wenn es um die eigene Zukunft nach der Dienstzeit geht, wollen Sie sich sicherlich gut aufgehoben fühlen, oder? Genau deshalb haben wir auf dieser Seite, die wichtigsten Informationen für Sie umrissen.

Rentenversicherung für Beamte Beamtenservice

Pension / Vorsorge: Situation für Beamte

Eine gesetzliche Pension bekommen in Deutschland:

Beamte

Lehrer

Richter

Soldaten

Polizisten

Zoll- und JVA-Beamte

Pfarrer

Geregelt ist die gesetzlich garantierte Altersversorgung von Beamten im Gesetz über die Versorgung der Beamten und Richter in Bund und Ländern (BeamtVG).

Beamte haben im Bereich der Altersvorsorge auf den ersten Blick einen Vorteil gegenüber Angestellten: Sie bekommen eine Pension, die höher ist als die Rente für Angestellte. Die konkrete Höhe herauszufinden ist nicht leicht und bedarf einer genauen Analyse durch einen Fachmann.

Beamte verlassen sich oft auf die staatliche Pension, was jedoch riskant ist, da diese immer wieder von Gesetzesänderungen betroffen ist. Dadurch, dass die staatliche Pension anders als bei Angestellten nicht durch ein Umlageverfahren, sondern durch Steuerzahlungen finanziert wird, sind für die kommenden Jahren erhebliche Änderungen in Form von Kürzungen staatlicher Pensionen zu erwarten.

Bei genauerer Betrachtung gibt es bereits jetzt einige erhebliche Einschränkungen und Regelungen, welche die Pensions-Ansprüche von Beamten erheblich verringern.

Drohende Abzüge für Beamte in der Pension

Grundsätzlich haben nur Beamte auf Lebenszeit, die mindestens 60 Monate im Dienst waren, einen Anspruch auf Pension. Beamte müssen nach der aktuellen Regelung bis zum 65. Lebensjahr arbeiten.
Ein Beamter, der nach seiner Verbeamtung 40 Jahre Dienst leistete, hat einen Anspruch auf Pension in Höhe von 71,75% (Formel: 40 Jahre * 1,79375 = 71,75%) seiner letzten Besoldung.
Das ist der Höchstsatz an „Ruhegeld“.

Die meisten Beamten erreichen jedoch nicht die volle Zeit von 40 Dienstjahren, da sie oft erst im Alter von ca. 30 bis 35 Jahren auf Lebenszeit verbeamtet wurden. Für jedes an diesen 40 Dienstjahren fehlende Jahr wird der Prozentsatz des Ruhegeldes gekürzt.

Wenn Sie als Beamter vorzeitig in den Ruhetand gehen, werden Ihnen pro Monat 0,3% des Ruhegeldes abgezogen (maximal 14,4%
Selbst im Idealfall bei vollem Ruhegeld nach mehr als 40 Dienstjahren müssen Sie als pensionierter Beamter also mit ca. einem Drittel weniger Besoldung auskommen als Ihnen vorher zur Verfügung stand. In den meisten Fällen liegt die Höhe der Pension sogar noch deutlich darunter.

Das kann sehr unangenehme oder sogar dramatische Folgen haben. Vergessen Sie nicht, dass die Lebenhaltungskosten im Alter nicht sinken sondern ansteigen, schon durch die ständige Inflation von ca. 2% jährlich!

  • Auch durch Kosten für Renovierungen
  • Altersgerechte Modernisierungen
  • Steigende Mieten
  • Krankenversicherungskosten
  • Lebenshaltungskosten
  • Im Allgemeinen ist Ihr Ruhegehalt höchstwahrscheinlich nicht für Ihre Ansprüche, Bedürfnisse und Verpflichtungen ausreichend.

Fazit für eine sichere Altervorsorge als Beamter

Analysieren Sie jetzt Ihre Situation mit meiner Hilfe, mit klarem, nüchternen Blick, ohne rosarote Brille, und Sie werden erkennen, dass Ihre finanzielle Zukunft ernsthaft gefährdet ist.
Nutzen Sie daher die Beratung und Betreuung durch Beamtenservice.com!

Mit modernsten Software-Lösungen können wir anhand von Zeitstrahlen Ihren persönlichen Vorsorgebedarf errechnen. Nutzen Sie meine Beratung mit einer Online-Präsentation, bei der Ihre besondere Situation deutlich und ausführlich erklärt wird!

Ich kümmere mich seit vielen Jahren täglich und erfolgreich um die Optimierung der finanziellen Absicherung von Beamten. Gerne stehe ich auch Ihnen kostenlos und unverbindlich mit Rat und Tat zur Verfügung.

Unabhängiger Versicherungsvergleich für Beamtenanwärter und Beamten Kostenfrei


Weitere Infos für Beamte vom Beamtenportal BeamtenService findet Ihr hier

Rentenversicherung für Beamte
5 (100%) 27 Bewertungen

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen