Kindernachversicherung für Beihilfeberechtigte – Wichtig Tipps

Es handelt sich durchaus um eine weitreichende Entscheidung, wenn du über die passende Krankenversicherung für dein Kind nachdenkst: Über die Beihilfe hinaus kannst du nämlich zwischen zwei Versicherungssystemen wählen, um die restlichen Krankheitskosten abzusichern. Um dir Orientierung zu geben, haben wir die wesentlichen Aspekte zusammengestellt:

Wie ist die Kindernachversicherung in der Beihilfe geregelt?

Dein Dienstherr übernimmt in der Regel 80 Prozent Beihilfe zu den Krankheitskosten, die für deine Kinder anfallen. Solltest du in den Ländern Hessen oder Bremen verbeamtet sein, gelten andere Vorschriften: Beträgt nämlich der normale Satz für deine Beihilfe 50 Prozent, erhältst du für jedes neue Familienmitglied eine Erhöhung um fünf Prozentpunkte. Allerdings übernimmt das Bundesland hier auch für Kinder nur 50 Prozent, die dann ebenfalls mit jedem Kind angehoben werden. Diese Regelung ist jedoch nur in den genannten Bundesländern relevant, für die restlichen Dienstherren gelten die 80 Prozent Beihilfe für Kinder.

Damit steht nun die Frage: Wo willst du die restlichen 20 Prozent versichern? Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da du generell zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung wählen kannst. Natürlich mag die beitragsfreie Kindernachversicherung der GKV zunächst lukrativ erscheinen, schließlich sparst du ja Kosten ein. Allerdings ist ein Blick auf die Details ausgesprochen wichtig, um nicht mit der scheinbar billigeren Variante unter dem Strich höhere Kosten zu verursachen.

Ist die Kindernachversicherung in der GKV generell beitragsfrei?

Schon an diesem Punkt müssen wir mit einem „Nein“ antworten: Wie in der gesetzlichen Krankenversicherung üblich, entscheidet die Höhe des Einkommens über die Beiträge – so auch hier. Beziehst nämlich du oder deine Partnerin / dein Partner regelmäßig ein Einkommen oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze, wird die gesetzliche Krankenversicherung auch für die Kindernachversicherung einen separaten Beitrag berechnen. Dein Kind würde dann als freiwilliges Mitglied der jeweiligen Krankenkasse einen eigenen Vertrag erhalten und beitragspflichtig, wie das auch in der privaten Krankenversicherung der Fall ist.

Ist die Kindernachversicherung für Beamte in der gesetzlichen Krankenversicherung wirklich die günstigere Wahl?

Grundsätzlich kannst du also davon ausgehen, dass du 20 Prozent der Krankheitskosten abzudecken hast – es sei denn, dein Dienstherr ist das Land Bremen oder das Land Hessen. Für diese Restkosten erhebt eine private Krankenversicherung zwischen 36 und 52 Euro monatlich, die exakte Höhe hängt natürlich vom gewählten Leistungsumfang ab. Bist du jedoch mit deinen Kindern über die Beihilfe hinaus gesetzlich krankenversichert, zahlst du den kompletten Beitragssatz der jeweiligen Krankenkasse – du bekommst also keine Beitragszuschüsse von der Beihilfe, sondern nur die Kostenerstattung.

Damit fällt der für eine Kindernachversicherung fällige Beitrag zur privaten Krankenversicherung kaum ins Gewicht – deine Krankenkassenbeiträge dürften von vornherein um eines höher ausfallen.

Welche Leistungen kann ich im Rahmen der Kindernachversicherung erwarten?

Dieser Punkt ist besonders wichtig, hier wirken sich die Unterschiede zwischen beiden Versicherungssystemen deutlich aus:

  • Wie bei der Beihilfe auch musst du in der Kindernachversicherung der gesetzlichen Krankenversicherung mit einigen Lücken im Versicherungsschutz und den üblichen Zuzahlungen rechnen.
  • Im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung gelingt es dir also nicht, die dort nicht abgesicherten Leistungen mit speziellen Tarifen auszugleichen.
  • Insbesondere der Zahnbereich sei hier erwähnt, den du mit einem passenden Tarif bis zu 100 Prozent abdecken kannst, was angesichts der Kosten für Kieferorthopädie nicht zu vernachlässigen ist.
  • Weitere Punkte wären alternative Heilmethoden oder Kuren
  • Krankenhausleistungen im 2. Bett und einer Chefarztbehandlung sind oft Standart. In der gesetzlichen Krankenversicherung benötigt man für diese Leistungen eine extra Zusatzversicherung.
  • Die freie Arzt Wahl im Krankheitsfall eine toller und unterschätzer Ansatz der privaten Krankenversicherung für Beamte

In der privaten Krankenversicherung stellst du dir die Leistungen ganz nach deinen Vorstellungen zusammen.

Welche Aspekte sind bei der Kindernachversicherung für Beamte zu beachten?

Die Kindernachversicherung bei Anspruch auf Beihilfe wird in der privaten Krankenversicherung innerhalb von zwei Monaten nach der Geburt ohne Gesundheitsprüfung im Tarif, den Mama oder Papa vereinbart hat, durchgeführt. Diese Frist solltest du nicht überschreiten, denn schon im Krankenhaus werden die Kinder gründlich untersucht.

Sollte sich hier ein gesundheitliches Problem herausstellen, wird die Kindernachversicherung problematisch. Wir empfehlen daher: Setze dich schnell mit unserem Beamtenportal BeamtenService in Verbindung, wir erstellen direkt einen Vergleich – selbstverständlich verbindlich und kostenlos.

Versicherungsvergleiche Kindernachversicherung für Beamte weitere Infos hier


Weitere Infos für Beamte vom Beamtenportal BeamtenService findet Ihr hier


Teilen